Vita

Ich wurde 1963 in Augsburg geboren. Meine Kindheit war geprägt durch die langjährige Krankheit meines Vaters und so lernte ich sehr früh, selbständig zu sein, Verantwortung zu übernehmen und den Umgang mit Krankheit, Fürsorge und Pflege. Mein Vater verstarb als ich 14 Jahre alt war.

Zielstrebig durchlief ich meine Schullaufbahn und doch war es dann eine gewisse Orientierungslosigkeit, die mich zum Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften führte.

Bald erkannte ich, den falschen Weg gewählt zu haben und wechselte in die Pharmazie.

Nach vielen Jahren Beratungstätigkeit in öffentlichen Apotheken und dem täglichen Umgang mit Menschen, ihren Krankheiten und Lebensgeschichten, wuchs in mir der Wunsch, selbst zu diagnostizieren und zu behandeln. Wichtig war für mich der Gedanke einer sanften Heilung, die den ganzen Menschen mit seinem Denken und Fühlen wahrnimmt.

Ich entschied mich für die Ausbildung zur Heilpraktikerin und fand den Zugang zur Klassischen Homöopathie.

Heute lebe ich in Friedberg. Meine beiden erwachsenen Kinder, Anna und Adrian gestalten ihr Leben bereits selbst und sind für mich wichtige Gesprächspartner.

Im Laufe der Behandlung meiner Patienten und meiner Assistenz bei Andreas Hundseder erkannte ich, dass viele Menschen außer der passenden homöopathischen Arznei auch Hilfe in der Bewältigung der Alltagsprobleme und ihrer Lebensgeschichte benötigen. In unserer schnelllebigen Leistungsgesellschaft und in unseren zwischenmenschlichen Beziehungen entstehen häufig ungesunder Stress und Blockaden, die es verhindern zielgerichtet und entspannt den Anforderungen zu begegnen. Um dort anzusetzen befinde ich mich derzeit in einer Ausbildung zum ROMPC® (Relationship-oriented Meridian-based Psychotherapy, Counselling and Coaching) Therapeuten.